Hellboy: The Science Of Evil
Version für PLAYSTATION 3

Hellboy bietet eine neue Story, basierend auf den Ideen von Mike Mignola, dem Schöpfer des Hellboy-Universums. Außerdem konnte das Entwicklerteam auf die künstlerische Unterstützung von Regisseur Guillermo del Toro zurückgreifen. Neben viel handfester Action werden die Spieler im Hellboy-Videospiel natürlich auch den Hellboy-typischen Sarkasmus und Humor wieder finden.

In der PLAYSTATION 3- und Xbox 360-Version nutzen sie Hellboys unheimliche Kräfte, um einen diabolischen Plan zu durchkreuzen. Zudem gibt es die Möglichkeit zu Online Kooperativ-Spielen, bei denen zwei Spieler das Abenteuer gemeinsam erleben.Ein User steuert Hellboy, der zweite Spieler greift dabei auf einen weiteren Charakter wie Abe Sapien oder Liz Sherman zurück.

Die PSP-Version bietet einen eigenen visuellen Stil und neue Gameplay-Elemente, die rund um die verschiedenen Spiel-Episoden zum Einsatz kommen.

Game Facts Genre: Beat 'em Up
Release-Datum: Jetzt erhältlich Spieler: 1-2
Sprachausgabe: Englisch Text: Deutsch
Anleitung: Deutsch USK: Ab 16 Jahren

Features
Neue Storyline basierend auf dem Hellboy Universum mit allerlei bekannten Figuren aus dem Comic
Tolle Next-Generation-Grafik mit dynamischen Lichteffekten erweckt Hellboy zum Leben
Explosives Kampfsystem mit einer Vielzahl an Wurfkommandos
Spiele strategisch um eine Vielzahl von ihren Feinden in die Flucht zu schlagen - Wirf deine Feinde in die Menge oder nutze die Umgebungslevel um es deinen Feinden zu zeigen
Wähle zudem aus den Serienlieblingen Abe Sapein und Liz Sherman aus, um Seite an Seite mit deinen Freunden in kooperativen Multiplayer-Levels zu spielen Im Laufe der Zeit schuf Mignola ein immer komplexeres Universum an weiteren Figuren. So war Hellboy lange Zeit Mitglied in der Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen, kurz B.U.A.P. (im Original B.P.R.D. – Bureau for Paranormal Research and Defense). Weitere Mitglieder sind Liz Sherman und Abe Sapien. Auch wiederkehrende Gegenspieler wie sein Beschwörer Rasputin und dessen Mutter Baba Jaga erweiterten den Kosmos.

_____________

2004 wurden die Comics mit Ron Perlman in der Rolle des Hellboy von Guillermo del Toro verfilmt. Der Film basiert größtenteils auf der ersten Miniserie Seed of Destruction.

Wie in der US-amerikanischen Comicszene üblich, hatte Hellboy natürlich auch Crossover mit anderen bekannten Figuren, wie Batman, Starman, Painkiller Jane und Ghost, Savage Dragon und Madman.

Am 24. Juni 2008 erschien auf dem nordamerikanischen Markt das Actionspiel Hellboy: The Science of Evil für die Xbox 360, die PlayStation 3 und PlayStation Portable. Es wurde von den Krome Studios entwickelt und wird von Konami Digital Entertainment, Inc. vertrieben.

Comicographie (Auszug)
(wenn nicht anders angegeben Text und Zeichnungen von Mike Mignola)
1993 San Diego Comic Con Comics # 2 (Text von John Byrne)
1994 Hellboy: Seed of Destruction (Text von John Byrne)
1995 Hellboy: The Chained Coffin
1996 Hellboy: Wake the Devil
2001 Hellboy: Conqueror Worm
2001 BPRD: Hollow Earth Teaser (Text von Mignola, Christopher Golden und Tom Sniegoski; Zeichnungen von Ryan Snook und Curtis Arnold)
2002 Hellboy: The Third Wish
2005 Hellboy: The Island

_______________

Mike Mignola Zeichner, Autor

Der 1962 in den USA geborene Zeichner erlebte seinen internationalen Durchbruch 1988 mit der BATMAN-Geschichte GOTHAM BY GASLIGHT, in der er den Superhelden in einer Art Paralleluniversum auf Jack the Ripper treffen lässt. Mignola gilt spätestens seit diesem Bestseller als Spezialist für atmosphärisch dicht inszenierten, düsteren Comic-Grusel. Mignolas Suche nach einer Figur, die seine Vorliebe für Horror- und Mystery optimal transportiert, mündete 1993 schließlich seiner Kreation HELLBOY. Mit dem Furcht einflößendem Abgesandten der Hölle, der unter Menschen aufwuchs und nun im Dienst einer Organisation zur Bekämpfung paranormaler Phänomene im Einsatz ist, konnte Mignola alle Register seine Könnens ziehen: Hellboy macht ebenso eine gute Figur in kurzen Adaptionen von Legenden, Mythen und Volksmärchen, wie in Horrorepen vom Schlage eines H. P. Lovecraft. Ob Werwölfe, Vampire, Goblins, kosmische Riesenwürmer oder aberwitzige Pulp-Nazis, der um sarkastische Sprüche niemals verlegene Geisterjäger prügelt sie allesamt in die Hölle zurück. Seine Storys um den dämonischen Helden und seine freakigen Mitstreiter bestechen durch wohl kalkulierte Spannung zwischen Humor und Horror, Action und Nervenkitzel, Pathos und Selbstironie. Mignolas einzigartiger, reduzierter Zeichenstil erzeugt eine perfekte Balance zwischen Zeigen, Andeuten und Aussparen. Der Betrachter ist gezwungen, die Freiräume durch die eigene Fantasie zu ergänzen - eine Vorgehensweise, die mehr Grusel generiert als jeder explizite Splatter-Horror. Im Zusammenspiel mit einer düsteren, dem expressionistischen Stummfilm angelehnten Grundatmosphäre wird HELLBOY zu einer unheimlichen Ausnahmeerscheinung unter den modernen Horrorcomics. Mignolas Mystery-Horror-Krimi-Mix schlug ein wie eine Bombe: Die in loser Folge vorgelegten HELLBOY-Comics riefen bei den Lesern und Kritikern Begeisterung hervor und füllen bis heute fünf Sammelbände, die in zahlreichen Übersetzungen vorliegen. Über die Jahre entstanden darüber hinaus eine Reihe von HELLBOY-Romanen, Rollenspiele, Merchandising-Produkte und schließlich ein HELLBOY-Film unter der Regie Guillermo del Torro (PANS LABYRINTH), der 2008 ein Sequel erhält. Mignolas Talente blieben auch Hollywood nicht lange verborgen. Neben seiner Arbeit an Francis Ford Coppolas DRACULA trägt auch die zeichnerische Umsetzung des Disney-Abenteuers »Atlantis« mehr als augenscheinlich Mignolas Handschrift, und er selbst steuerte zu diesem Film ebenso Designs und Storyboards bei, wie für BLADE 2 und die Leinwandfassung seines Helden HELLBOY. Für 2004 hat Mignola allerdings angekündigt, sich nun wieder dem zuzuwenden, was ihm den meisten Spaß bereitet: Seinen Comics.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading
Cheats

Schlagwörter: Kinostars,  Regional, National, International, Gewinnspiele, Kinostars, James Bond, Entertainment, DVD, Sponsoring, First Step Award, Harry Potter, Interviews, Filmpremieren, Hollywoodstars, Johnny Depp, Fluch der Karibik, Gewinnspiele, Verlosungen, DVD, Kino, Games, Veröffentlichung, Twighlight, Iron Man, Spiderman, Hulk, Testergebnis, Meinung, Test, Bewertung, Onlineseiten,  Spiele, Spielzeug, Onlineseiten, Avanquest, Deepsilver, Capcom, bitComposer, Activision, FranzisVerlag, GodofWar, WarnerBros., Konami, Playstation, XBOX360, Nintendo, Bandai, Magix, Ubisoft, USM, Sega, Hardware, AssassinsCreed, CallofDuty, DC, Marvel, StarWars, HerrderRinge, Monopoly, WOW, Wonderbook, Skylanders, PES, Fussball, Sport, Hasbro, Jumbo, JoyToy, Lego, Playmobil, Mattel, Ravensburger, Revell, Simba, Carrera, Monopoly, Cluedo

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A - ONLINESEITEN