World of Warcraft: Chroniken Bd. 1

 

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten

  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (27. Mai 2016)

  • Sprache: Deutsch

 

Reisen Sie durch ein Zeitalter voller Mythen und Legenden, lange vor der Entstehung von Horde und Allianz. Dieses umfangreiche Werk über die Warcraft-Historie präsentiert zahlreiche bislang unerzählte Geschichten über die Geburt des Kosmos, über den Aufstieg uralter Imperien und die Mächte, die die Welt Azeroth und ihre Bevölkerung zu dem gemacht haben, was sie heute sind. Wunderschön illustriert mit Original-Artworks und detaillierten Karten, ist dieser Band der World of Warcraft-Choniken das erste Buch einer mehrteiligen Serie, die die phantastischen Fabeln und Sagen des Warcraft-Universums eingehend beleuchtet, von der fernen Vergangenheit bis hinein in die Moderne.

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf World of Warcraft: Chroniken Bd. 1 aus der Kategorie Bücher / Romane!!

 

World of Warcraft ist ein faszinierendes Spiel, dass schon seit vielen Jahren die Fangemeinde begeistert und durch immer neue Erweiterungen und Ereignisse die Spannung und den Spaß halten kann. Das vorliegende Buch ist eine Art Kompendium, das die Geschichte der Welt von WoW erklärt und so jedem die Anfänge der Welt näher bringt. In erklärenden Texten und Auflistungen bekommt man eine Menge von der „Geschichte“ mit und warum die verschiedenen Welten des Spiels so sind wie sie jetzt sind. Zwar ist dieses Buch erst der erste Teil, kann aber trotzdem schon einiges an Wissenswerten vermitteln.

Das Werk umfasst 192Seiten, die neben den ordentlich geschriebenen Texten auch viele gezeichnete Bilder enthalten, die einige Szenen aus dem Spiel oder auch Landkarten darstellen. Der Hardcover-Einband ist passend zu einer Chronik gestaltet und sieht fast wie ein Lexikon aus.

Alles in Allem ist das Buch sehr gelungen und eine starke Ergänzung für alle, die sich für das Spiel und die Welt drum herum interessieren. Wer Spiel und Bücher nicht kennt, kann jedoch vielleicht so viel damit anfangen. Die Texte sind ordentlich geschrieben, aber machen teilweise den Eindruck, sich aus den Klappentexten der verschiedenen Bücher zusammenzusetzen. Trotzdem sind die Texte sehr informativ und man erkennt vieles wieder. Fans des Spiels werden die Chronik auf jeden Fall lieben. Wir freuen uns auf weitere Teile der Chronik und können das Buch nur empfehlen! Sehr gelungen! Absolut Top!

WORLD OF WARCRAFT: DAS ULTIMATIVE KOMPENDIUM

 

In enger Zusammenarbeit mit dem "World of Warcraft"-Entwickler BLIZZARD entstand mit WORLD OF WARCRAFT – DAS ULTIMATIVE KOMPENDIUM ein umfangreiches Nachschlagewerk, das den Fokus auf alle Hauptcharaktere, Schlüsselschauplätze und die Historie der von Kriegen verheerten Welt Azeroth richtet. Eine wahre Fundgrube für alle Spieler des erfolgreichen Online-Fantasy-Games.

Der perfekte Spielbegleiter für alle Kämpfer von Allianz und Horde!

Geballtes "World of Warcraft"-Wissen

 

Erscheint am:18.08.2015

 

Seiten:200Format:HardcoverOriginal-Storys:US-WORLD OF WARCRAFT: The Ultimate Visual GuideAutor:Kathleen Pleet, Anne StickneyPreis:39,90 €

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 6,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf World of Warcraft: Das ultimative Kompendium aus der

Kategorie Bücher / Romane!!

 

Fans des Computerspiels World of Warcraft (kurz WoW) wissen es längst – WoW ist ein sehr spannendes, unterhaltsames und vor allem sehr vielseitiges Online-Rollenspiel, dass den Spieler über Monate, wenn nicht sogar Jahre fesselt. Doch eben weil das Spiel eine so große Welt umfasst und es sehr viele verschiedene Charaktere, Gegner, Orte und Artefakte gibt, kann man schon einmal den Überblick verlieren. Aber gerade hierfür ist das vorliegenden Kompendium bestens geeignet. Hier werden nach einer umfassenden Einführung eigentlich alle wichtigen Fakten, Personen und Orte erklärt und durch atemberaubende Bilder unterstützt. In kurzen Erläuterungen bekommt man so den perfekten Überblick der vielseitigen Wow-Welt.

 

Die Grafik im Spiel ist sehr fantasievoll gestaltet und man hat sich auch bei diesem ultimativen Kompendium sehr viel Mühe mit dem Design gegeben. Zwar wird hier auch viel mit Weichzeichner gearbeitet, aber das unterstützt die Fantasie-Bilder sehr gut. Neben den fast schon gruseligen Schurken und Monstern werden auch die restlichen Charaktere wunderbar dargestellt und so könnte die eine oder andere Darstellung auch sehr gut als Wanddekoration dienen. Die kleinen Kunstwerke rufen Erinnerungen an bestandene Kämpfe und gewonnene Herausforderungen hervor und sind ein absolutes Highlight. Wer WoW spielt und liebt, kommt an diesem 200 Seiten starken Kompendium nicht vorbei. Ganz stark und einfach wundervoll!

WORLD OF WARCRAFT: KRIEGSVERBRECHEN

 

Der neue Highlight-Roman zum weltweit erfolgreichsten Fantasy-Online-Game der kalifornischen Spieleschmiede Blizzard. Dieses Mal dreht sich alles um Garrosh Höllenschrei, den legendären Orc-Krieger.

 

Neues aus Blizzards großem SF-Universum!

Von Bestseller-Autorin Christie Golden!

 

 

Erscheint am: 27.05.2014
Seiten: 400
Format: Roman, HC
Autor: Christie Golden
Preis: 19,99 €

 

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,5 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf Word of Warcraft Kriegsverbrechen aus der Kategorie Bücher / Romane!!

 

Der Roman wurde auf 400 Seiten spannend und sehr bildhaft be- bzw. geschrieben und lässt den Leser zu jederzeit sein „Kopf Kino“ laufen. Darüber hinaus erfährt man viele kleine Details aus dem WOW Universum. Der Roman war sehr kurzweilig zu lesen und hatte zudem diverse Abschnitte mit Teils ernsten Passagen und Teils Passagen mit viel Humor.

 

Christie Golden ist mit Kriegsverbrechen ein tolles Werk gelungen und macht Lust auf mehr…

WORLD OF WARCRAFT: DER UNTERGANG DER ASPEKTE

 

Die ehemals mächtigen Hüter Azeroths suchen nach ihrer neuen Rolle in einer veränderten Welt. Vor allem Kalecgos, dem jüngsten der Drachenaspekte, fällt dies nicht leicht. Wie sollen er - und die anderen seiner Art - ohne ihre gewaltigen Kräfte noch etwas bewirken? Die Antwort liegt irgendwo in der Vergangenheit. Und ein geheimnisvolles Artefakt erlaubt es Kalecgos, Zeuge dieser legendären Ära zu werden.

Ein neues Kapitel der erfolgreichen World-of-Warcraft-Saga!

 

 

Erscheint am: 27.05.2014
Seiten: 400
Format: Roman, HC
Autor: Richard Knaak
Preis: 19,99 €

 

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf World of Warcraft – Der Untergang der Aspekte aus der Kategorie Bücher / Romane!!

 

Die Bücher, die die Geschichten den Computerspiels „World of Warcraft“ erzählen sind sehr spannend und voller Abenteuer. Auch dieser Band erzählt die heroische Story rund um die alten Aspekte Malygos, Nozdormu, Neltharion, Ysera und Alexstrasza. Es geht hier darum, wie der Protodrache zu dem Drachen wurde, den es jetzt auf Azeroth gibt. Auf 400 Seiten kann der Leser in die raue Welt eintauchen und mit Kalecgos einen Blick in die zurückliegende gewaltätige Epoche werfen. Ein gelungener Roman, der Lust auf das Spiel und mehr macht. Wer die vorherigen Romane kennt und mag wird auch hier begeistert zugreifen. Vor allem Fans von WoW haben mit diesem Band die richtige Unterhaltung in der Hand.

World of Warcraft: Legenden

 

Kurzgeschichten aus dem WoW-Universum [Broschiert]
Broschiert: 640 Seiten
Verlag: Panini Books (12. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3833226161
ISBN-13: 978-3833226168
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Neue Abenteuer aus der Welt von Horde und Allianz! Kurzgeschichten aus dem World of Warcraft-Universum!

TESTERGEBNIS – Meinung der P.I.S.A.: 5,0 von 6,0 PISA PUNKTE!! Diese Rezension bezieht sich auf World of Warcraft – Legenden aus der Kategorie Bücher / Romane!!

Der Leser kann in den vielen Kurzgeschichten viel über die Welt von WOW erfahren und legendären Namen im Spiel. Für Fans ein klares Muss. Lese die epischen Erzählungen und werde ein Teil der World of Warcraft Familie. Die Kurzgeschichten und Erzählungen zeichnen sich durch klare Schreibstile aus und sind angenehm zu lesen.

World of Warcraft (engl. „Welt der Kriegskunst“; meist WoW abgekürzt) ist ein Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game – MMORPG) von Blizzard Entertainment. Das Spiel wurde am 23. November 2004, zum 10. Jahrestag der Warcraft-Franchise veröffentlicht. Es ist, wie drei weitere Spiele, im Warcraft-Fantasy-Universum angesiedelt, welches zuerst 1994 mit Warcraft: Orcs & Humans eingeführt wurde. World of Warcraft knüpft an die Geschichte des 2003 erschienenen Titels Warcraft III: The Frozen Throne an.

Das Spiel ist mit mehr als einer Milliarde Dollar Umsatz jährlich eines der lukrativsten Unterhaltungsmedien. Wie bei manchen MMORPGs üblich, muss für World of Warcraft ein monatliches Entgelt entrichtet werden. Das Spiel zählte im August 2011 circa 11,1 Millionen Abonnenten und hält den Guinness-Weltrekord für das beliebteste Multiplayer-Online-Rollenspiel. Am 10. November 2011 erklärte Activision Blizzard, seitdem rund 800.000 zahlende Spieler, insbesondere im asiatischen Raum, verloren zu haben, so dass die Zahl der Abonnenten nur bei 10,3 Mio. läge .

Im Januar 2007 erschien die erste Erweiterung The Burning Crusade. Ein halbes Jahr später kündigte Blizzard die zweite Erweiterung Wrath of the Lich King an, die am 13. November 2008 erschienen ist.Wrath of the Lich King wurde am ersten Tag nach der Veröffentlichung über 2,8 Millionen Mal verkauft und brach damit den Verkaufsrekord von The Burning Crusade, der bei 2,4 Millionen verkauften Exemplaren lag. Am 21. August 2009 wurde die dritte Erweiterung Cataclysm angekündigt, welche am 7. Dezember 2010 veröffentlicht wurde. Auf der BlizzCon 2011 wurde die vierte Erweiterung Mists of Pandaria angekündigt

Geschichte

Das Spiel erschien am 23. November 2004 in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland für Microsoft Windows und Mac OS X. In Europa ist das Spiel seit dem 11. Februar 2005 im Handel erhältlich. Der Start in Südkorea erfolgte am 18. Januar 2005 und in der Volksrepublik China am 6. Juni 2005. Des Weiteren wurde eine spanische Version am 29. September 2006 veröffentlicht. Seit dem 6. August 2008 ist auch eine russische Version verfügbar.

Am ersten Tag des Europastarts wurden 290.000 Exemplare verkauft. Die Verkaufszahlen stiegen nach dem darauf folgenden Wochenende auf 380.000 Exemplare an. Am ersten Verkaufstag in Deutschland standen sehr viele Interessenten vor den Geschäften, um überhaupt noch ein Exemplar zu ergattern. Trotzdem konnte der Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland (VUD) Blizzard bestätigen, dass allein in Deutschland nach fünf Wochen 200.000 Stück verkauft wurden – somit erhielt das Spiel den Gold- und Platin-Award.

Spielwelt

World of Warcraft spielt in der aus den anderen Warcraft-Spielen bekannten Fantasywelt „Azeroth“, die in die beiden Kontinente „Kalimdor“ und „Östliche Königreiche“ unterteilt ist. Mit der ersten Erweiterung kam zusätzlich die „Scherbenwelt“ hinzu, die zweite Erweiterung brachte „Nordend“ mit sich und die dritte Erweiterung neue Gebiete nach „Kalimdor“ und „Östliche Königreiche“. Auf den einzelnen Kontinenten findet sich eine Vielzahl von verschiedenen Städten und Dörfern. Weiterhin gibt es von Wäldern, Wüsten bis zu Dschungeln verschiedene Landschaften sowie spezielle instanzierte Dungeons (von dem Rest der Welt ‚abgespaltene‘ Gegenden wie zum Beispiel bestimmte Höhlen, Gemäuer etc.).

Die Spielwelt wird komplett in einer comic-haften dreidimensionalen Grafik dargestellt. Der Spieler sieht sie üblicherweise aus der Verfolgerperspektive des von ihm gewählten Spielercharakters, welchen er weitgehend frei durch die Welt bewegen kann. Neben der Fortbewegung zu Fuß kann der Charakter zwischen bestimmten Orten auch verschiedene Fortbewegungsmittel wie Flugtiere, Zeppeline, Schiffe oder eine unterirdische Bahn verwenden, welche ein schnelleres Reisen durch die Spielwelt ermöglichen. Mit Erreichen höherer Level kommen weitere, persönliche Reit- bzw. Flugtiere hinzu.

Der Charakter des Spielers begegnet innerhalb der Spielwelt anderen Spieler- und Nicht-Spieler-Charakteren, mit denen verschiedene Interaktionsmöglichkeiten bestehen. So können Kämpfe ausgetragen, Kommunikation durchgeführt oder Handel betrieben werden.

Spielablauf
Um die Welt von World of Warcraft kennenzulernen, kann der Spieler eine Vielzahl von so genannten Quests (Aufgaben/Missionen) annehmen, die ihm Erfahrungspunkte und Belohnungen in Form von virtuellem Geld (sogenanntem Gold), Ausrüstungsgegenständen, oder anderen so genannten Items einbringen. Im gesamten Spiel existieren mehr als 9000 dieser Quests. Weiterhin erhält der Spieler – genretypisch für die meisten Rollenspiele – Erfahrungspunkte für den erfolgreichen Kampf gegen computergesteuerte Charaktere und Monster. Auch für das Erkunden unbekannter Gebiete gibt es Erfahrungspunkte. Nach dem Erreichen einer bestimmten Anzahl von Erfahrungspunkten steigt der Charakter um einen Level (Stufe) auf. Bis Stufe 60 kann man mit jedem geraden, über Stufe 60 mit jedem Stufenanstieg neue Fähigkeiten bei einem Lehrer erlernen, welche den Charakter verbessern. Weiterhin erhält der Charakter ab der zehnten Stufe nach jedem zweiten Stufenanstieg einen Talentpunkt, den man für die Spezialisierung der Fähigkeiten benutzen kann. Die maximale Stufe des Grundspiels ist 60, mit der Erweiterung The Burning Crusade erhöht sich das Limit auf Stufe 70, mit der Erweiterung Wrath of the Lich King auf 80 und mit Cataclysm auf 85. Wie in den meisten Rollenspielen können die Spieler Gruppen bilden, um gemeinsam zu kämpfen oder Missionen zu erfüllen, sowie Dungeons oder Schlachtzüge zu bewältigen. Manche Aufgaben lassen sich nur zusammen lösen und bestimmte Items nur mit Gruppen erlangen. Dieses ist ursächlich für den Zusammenhalt der Spielergemeinschaft.

The Burning Crusade

Blizzard Entertainment hat am 16. Januar 2007 die Erweiterung mit dem Namen World of Warcraft: The Burning Crusade (dt. „Der Brennende Kreuzzug“; Abkürzung: TBC oder BC) veröffentlicht. Laut Angaben des Herstellers wurden alle vorherigen Verkaufsrekorde mit einer Gesamtzahl von 2,4 Millionen verkauften Exemplaren innerhalb von 24 Stunden, am ersten Tag übertroffen. Somit war World of Warcraft: The Burning Crusade bis dato das am schnellsten verkaufte PC-Spiel in Nordamerika und Europa.

Die Erweiterung bringt nicht nur die bereits oben genannten neuen Völker, „Draenei“ und „Blutelfen“, sondern auch fliegende Reittiere, welche nicht vordefinierte und fixe Flugrouten abfliegen, sondern frei steuerbar sind.[33] Diese Reittiere können allerdings nur in der Scherbenwelt geritten werden, die ebenfalls ein integraler Bestandteil der Erweiterung ist. Die Scherbenwelt ist der Rest der früheren Heimatwelt der Orcs: Draenor. Diese Welt wurde durch die dunklen Portale zerrissen, als die Brennende Legion über sie herfiel und alles Leben unterjochte.

Zudem wird die maximal erreichbare Charakterstufe von 60 auf 70 angehoben, welches neue Zauber und Fähigkeiten mit sich bringt. Außerdem sind die bislang für die Fraktionen einzigartigen Klassen Paladin und Schamane für beide Fraktionen spielbar.

Zusätzlich kommt ein neuer Beruf hinzu: Juwelenschleifer. Durch das Schleifen von Juwelen können magische Steine hergestellt werden, die zur Aufrüstung von Rüstungen und Waffen dienen.

Spieler, die nicht die Erweiterung erwerben werden, haben die Möglichkeit, dennoch einige der neuen Inhalte nutzen zu können. Dies betrifft die neuen Zauber, Fähigkeiten sowie Talente. Das Betreten der neuen Gebiete, das Erreichen der Stufe 70 und das Spielen der neuen Völker ist nur den Nutzern der Erweiterung vorbehalten. Das gilt auch für die neuen Instanzen in Azeroth, sowie das neue Schlachtfeld „das Auge des Sturms“.

Für die deutsche Ausgabe der Erweiterung wurde eine vollständige Übersetzung vollzogen. Bisher waren im Spiel viele englische Namen enthalten, die nach und nach durch deutsche ersetzt wurden. Mit der Erweiterung und dem bereits erschienenen Patch 2.0 wurden fast alle englische Namen übersetzt, wobei es gewisse Ausnahmen gibt. Damit wurde eine atmosphärische Vollanpassung der Welt vollzogen, wobei allerdings die Kontinuität mit der Übersetzung voriger Spiele und Bücher in derselben Welt hinten angestellt wurde.

Diese erste Erweiterung erschien in zwei Versionen: Die normale Edition beinhaltete das Spiel auf vier CDs, ein Handbuch und den Code für die Aktivierung. Die Collector’s Edition, welche zu Beginn fast 90 Euro kostete, enthielt einiges mehr. So erhielten die Käufer eine Mausmatte mit der Karte der Scherbenwelt, eine Making-Of-DVD, den Soundtrack zum Spiel, zwei Trading-Card-Starterkits, sowie ein qualitativ hochwertiges Artbook. Als kleiner weiterer Bonus ist ein Code für ein Haustier im Spiel enthalten, mit dem es allerdings Probleme gab. So musste man den Code samt Kaufbeleg der Collector’s Edition an Blizzard schicken, um den Netherdrachen-Welpen zu erhalten. Wegen der Umstände bekamen die Spieler aber noch ein Murloc-Baby dazu. Ein weiterer Unterschied ist, dass in der Collector’s Edition sowohl eine DVD- als auch eine CD-Version des Spiels beiliegt.

Wrath of the Lich King

Am 3. August 2007 kündigte Blizzard Entertainment die zweite Erweiterung mit dem Titel World of Warcraft: Wrath of the Lich King (dt. „Zorn des Lichkönigs“; (siehe auch Lich) Abkürzung: WotLK oder Wrath) an. Sie erschien am 13. November 2008 zeitgleich in Europa und den USA. Der Inhalt der Erweiterung bezieht sich auf den eisigen Kontinent „Nordend“, der in dieser zugänglich ist, und auf den Herrscher der Geißel der Untoten, den Lichkönig Arthas. Wrath of the Lich King verkaufte sich am ersten Tag der Veröffentlichung über 2,8 Millionen mal und brach damit den Verkaufsrekord von The Burning Crusade, der bei 2,4 Millionen lag.

Neben neuen Regionen, Monstern, Dungeons und Quests wird die Höchststufe für Spielercharaktere auf Stufe 80 angehoben. Dies bringt zudem neue Zauber und Talente mit sich. Darüber hinaus ist der „Todesritter“ verfügbar, eine sogenannte „Heldenklasse“, welcher mit Stufe 55 in das Spiel einsteigt.

Es gibt einen neuen Beruf: Die „Inschriftenkunde“. Durch diesen lassen sich Schriftrollen erstellen, die die Zauber und Fähigkeiten des eigenen Charakters und die der anderen Spieler dauerhaft verstärken können. Spielercharaktere haben neue Gestaltungsmöglichkeiten, wie etwa neue Frisuren. Auch die PvP-Möglichkeiten wurden erweitert: Große Schlachten mit Belagerungswaffen und zerstörbaren Gebäuden sollen dem Spieler noch mehr Abwechslung bieten. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Arenen, ein neues Schlachtfeld und eine neue Arena-Saison. Zudem wurde ein spezielles Fahrzeug-Interface in das Spiel integriert. Wenn sich der Spieler auf einem Fahrzeug, z. B. einem Mammut, Pferd oder einem PvP-Gefährt befindet, bietet das Interface dem Spieler jeweilige Aktionsmöglichkeiten.

Die Erweiterung ist auch als „Collector’s Edition“ erhältlich. Neben der eigentlichen Erweiterung enthält diese zusätzlich eine Making-Of-DVD, eine CD mit Spielmusik, ein offizielles Artbook, ein Mousepad, zwei Starterkits des offiziellen World of Warcraft Trading Card Games sowie ein spezielles Haustier im Spiel.

Cataclysm

Die dritte Erweiterung World of Warcraft: Cataclysm (dt. Kataklysmus) wurde anlässlich der BlizzCon 2009 am 21. August 2009 angekündigt. Die Erweiterung enthält, neben den beiden neuen spielbaren Völkern Goblins (Horde) und Worgen (Allianz) nebst neuen Kombinationen aus Volk und Klasse (z. B. Gnomen-Priester), auch eine Überarbeitung der beiden alten Kontinente der Welt Azeroth. Azeroth wurde nach dem Ausbruch des Drachen Todesschwinge von einer Katastrophe heimgesucht und ist teilweise zerstört. Archäologie – ein neuer sekundärer Beruf – wird hinzugefügt und die maximale Stufe auf 85 angehoben. Außerdem werden Gilden um einige Features erweitert, wie z. B. Gildenerfolge.

Es gibt auch Änderungen in der Spiel-Engine, sodass weitere grafische Verbesserungen, wie beispielsweise realistische Wassertexturen möglich werden. Außerdem wird es durch diese Änderungen möglich, die Phasing-Technologie auch auf das Gelände auszuweiten. Des Weiteren ist es ab Stufe 60 möglich, beide überarbeiteten Kontinente mit einem Flugreittier zu bereisen. Am 1. Juli 2010 startete die geschlossene Closed Beta, zu der nur ausgewählte Spieler eingeladen wurden. In der Beta war es den Nutzern möglich, mithilfe des integrierten Feedback-Tools im Teststadium auf Grafik-, Software- und Lokalisierungsfehler aufmerksam zu machen, sowie Verbesserungsvorschläge einzureichen.

Am 4. Oktober 2010 gab Blizzard mit dem 7. Dezember 2010 den offiziellen Veröffentlichungstermin der dritten Erweiterung bekannt.

Als Vorbereitung auf das Erscheinen von Cataclysm wurde am 13. Oktober 2010 die Spielversion 4.0.1 veröffentlicht, die unter anderem tiefgreifende Änderungen in den Talentbäumen, eine Überarbeitung des Benutzerinterface, sowie bereits einige technische Änderungen an der Spielengine (beispielsweise verbesserte Grafik und den sogenannten „Streaming-Client“ (Download der Inhalte während des Spiels)) beinhaltete.

Cataclysm brach den Rekord von Wrath of the Lich King deutlich und ist mit 3,3 Millionen verkauften Exemplaren am ersten Tag das am schnellsten verkaufte PC-Spiel.

Mists of Pandaria

World of Warcraft: Mists of Pandaria ist die vierte Erweiterung für World of Warcraft. Die Erweiterung wurde anlässlich der BlizzCon 2011 am 21. Oktober 2011 angekündigt.

Das Maximallevel wird von 85 auf 90 steigen. Die Erweiterung wird eine neue Klasse, den Mönch, zusammen mit der neuen spielbaren Rasse, Pandaren, einführen. Es werden Haustierkämpfe, PvE-Szenarien und ein Herausforderungsmodus für Dungeons hinzugefügt. Der momentane 31-Punkte-Talentbaum wird durch ein neues System der abgestuften Talente, die alle 15 Ebenen vergeben werden, ersetzt werden. Außerdem hat Blizzard Entertainment angekündigt, dass es Pläne für neun neue Dungeons, drei neue Schlachtzüge, sowie vier neue Schlachtfelder gibt.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Loading
Cheats

Schlagwörter: Kinostars,  Regional, National, International, Gewinnspiele, Kinostars, James Bond, Entertainment, DVD, Sponsoring, First Step Award, Harry Potter, Interviews, Filmpremieren, Hollywoodstars, Johnny Depp, Fluch der Karibik, Gewinnspiele, Verlosungen, DVD, Kino, Games, Veröffentlichung, Twighlight, Iron Man, Spiderman, Hulk, Testergebnis, Meinung, Test, Bewertung, Onlineseiten,  Spiele, Spielzeug, Onlineseiten, Avanquest, Deepsilver, Capcom, bitComposer, Activision, FranzisVerlag, GodofWar, WarnerBros., Konami, Playstation, XBOX360, Nintendo, Bandai, Magix, Ubisoft, USM, Sega, Hardware, AssassinsCreed, CallofDuty, DC, Marvel, StarWars, HerrderRinge, Monopoly, WOW, Wonderbook, Skylanders, PES, Fussball, Sport, Hasbro, Jumbo, JoyToy, Lego, Playmobil, Mattel, Ravensburger, Revell, Simba, Carrera, Monopoly, Cluedo

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P.I.S.A - ONLINESEITEN